Veranstaltungen 2019

        <<<  zur Übersicht "Veranstaltungen - Archiv"


Freitag, 26. April 2019, 19:00 Uhr

Vortrag "Schloss Neuschwanstein oder: Wie ein Symbol entsteht"
für die Gruppe Geschichte der Weltenburger Akademie anlässlich des 150. Jahrestages der Grundsteinlegung

Schloss Neuschwanstein ist ein internationaler "Wallfahrtsort", der jährlich rund 1,5 Millionen Besucher zählt. Wie es zu diesem Massenansturm kommen konnte und warum wir in der gesamten Welt mit der Ansicht von Schloss Neuschwanstein konfrontiert werden, beleuchtet dieser Vortrag erstmals. Dabei wird aufgezeigt, welche besondere Kombination aus Bauherr, Natur und Zeitumstände die Grundlage bildeten, um eine Ikone zu schaffen.

Bei Aufenthalten in fremden Ländern mögen Deutsche und vor allem Bayern die Omnipräsenz des Abbildes von Neuschwanstein milde belächeln. Möglicherweise verspüren sie insgeheim auch ein wenig Stolz, dass ein bayerisches, ein deutsches Bauwerk so berühmt ist. Es ist immerhin so bekannt, dass es auf allen möglichen und unmöglichen Objekten als Abbild Platz findet und für eine Vielzahl von Produkten und Ereignissen werbewirksam und ikonenhaft eingesetzt wird.

Neuschwanstein vermittelt als Projektionsfläche heimische Gefühle, Geborgenheit und Zuversicht. Das beweisen unzählige Postkarten und Poster in Küchen und Wohnzimmer von Auslandsdeutschen zwischen Alaska und Neuseeland. Neuschwanstein ist Symbol für ein Land - Bayern oder Deutschland -, für eine Zeit, eine Stilepoche, ein Gefühl - unbestimmt als "romantisch" bezeichnet - oder auch für eine Geisteshaltung.

Deutlich wird: Neuschwanstein ist heute weltweit mehr Klischee und Identifikationsmodell als ein kunsthistorisch gewürdigtes Bauwerk der Stilepoche des Historismus.

Eintritt: 3 (für Mitglieder frei)
Kloster Weltenburg, Festsaal
Asamstraße 32
93309 Kelheim

Kontakt
Prof. Dr. Günter Tamme, 1. Vorsitzender
Telefon 09405 1428
Telefax 09405 508228
tammegm@freenet.de





Donnerstag, 1. August 2019, 17:15 Uhr

Lesung und Führung im Schloss Herrenchiemsee mit Menü in der Schlosswirtschaft in der Reihe "Seiten Wechsel in erLESENer Kulisse"


Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Eine Fortsetzung in 2020 ist geplant.

Treffpunkt: Holzwartehalle, Herreninsel

Eine exklusive Entdeckungsreise zum Mysterium des "Märchenkönigs" wird der Abend mit dem bekannten Ludwig-II.-Biografen und -Experten Marcus Spangenberg werden. Werfen Sie ungewöhnliche Blicke hinter die Kulissen von Schloss Herrenchiemsee und lüften Sie so manches Geheimnis, das das Leben und Sterben des berühmten Königs umweht - und das abseits vom üblichen Besucheransturm. Im "Tempel des Ruhmes für König Ludwig XIV. von Frankreich" stecken viele Hinweise, die das Denken, Leben und Leiden des menschenscheuen Träumers erhellen.

Nach dem Sie ausreichend Zeit zum Erleben der Prunkräume und deren Details hatten, verwöhnt die Schlosswirtschaft Herrenchiemsee den Gaumen mit Gerichten, die auch dem König schmecken würden. Im Restaurant mit einzigartigem Ausblick auf die Fraueninsel begleitet Marcus Spangenberg das Menü mit amüsanten Anekdoten aus der Hofküche Ludwigs II. und liest u.a. aus der von ihm verfassten Biografie (erschienen im Verlag Friedrich Pustet).

Genießen Sie einen unvergleichlichen Abend zwischen Märchen und Kulinarik auf der Schlossinsel inmitten des Chiemsees. Das Ticket beinhaltet Schifffahrten, Sonder-Schlossführung und ein exquisites 3-Gänge-Menü (wahlweise Fisch, Fleisch oder vegetarisch; exkl. Getränke).

TICKETHOTLINE
08051 965660


Veranstalter
Bücherei Prien
Alte Rathausstr. 11
83209 Prien
Tel. 08051 6905-33

Informationen:
  • www.bayern.by/erlebnisse/stadt-land-kultur/
  • www.herrenchiemsee.de











  • -