Veranstaltungen 2019

        <<<  zur Übersicht "Veranstaltungen - Archiv"


Donnerstag, 1. August 2019, 17:15 Uhr (Herreninsel)

Lesung und Führung im Schloss Herrenchiemsee mit Menü in der Schlosswirtschaft in der Reihe "Seiten Wechsel in erLESENer Kulisse"


Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Der Vorverkauf für den 6. August 2020 hat begonnen.

Treffpunkt: Holzwartehalle, Herreninsel

Eine exklusive Entdeckungsreise zum Mysterium des "Märchenkönigs" wird der Abend mit dem bekannten Ludwig-II.-Biografen und -Experten Marcus Spangenberg werden. Werfen Sie ungewöhnliche Blicke hinter die Kulissen von Schloss Herrenchiemsee und lüften Sie so manches Geheimnis, das das Leben und Sterben des berühmten Königs umweht - und das abseits vom üblichen Besucheransturm. Im "Tempel des Ruhmes für König Ludwig XIV. von Frankreich" stecken viele Hinweise, die das Denken, Leben und Leiden des menschenscheuen Träumers erhellen.

Nach dem Sie ausreichend Zeit zum Erleben der Prunkräume und deren Details hatten, verwöhnt die Schlosswirtschaft Herrenchiemsee den Gaumen mit Gerichten, die auch dem König schmecken würden. Im Restaurant mit einzigartigem Ausblick auf die Fraueninsel begleitet Marcus Spangenberg das Menü mit amüsanten Anekdoten aus der Hofküche Ludwigs II. und liest u.a. aus der von ihm verfassten Biografie (erschienen im Verlag Friedrich Pustet).

Genießen Sie einen unvergleichlichen Abend zwischen Märchen und Kulinarik auf der Schlossinsel inmitten des Chiemsees. Das Ticket beinhaltet Schifffahrten, Sonder-Schlossführung und ein exquisites 3-Gänge-Menü (wahlweise Fisch, Fleisch oder vegetarisch; exkl. Getränke).

TICKETHOTLINE
08051 965660


Veranstalter
Bücherei Prien
Alte Rathausstr. 11
83209 Prien
Tel. 08051 6905-33

Informationen:
www.bayern.by/erlebnisse/stadt-land-kultur/ www.herrenchiemsee.de










Mittwoch, 9. Oktober 2019, 19:00 Uhr (Regensburg)

Vortrag "150 Jahre Schloss Neuschwanstein oder: Wie ein Symbol entsteht"


Schloss Neuschwanstein ist ein internationaler "Wallfahrtsort", der jährlich rund 1,5 Millionen Besucher zählt. Wie es zu diesem Massenansturm kommen konnte und warum wir in der gesamten Welt mit der Ansicht von Schloss Neuschwanstein konfrontiert werden, beleuchtet dieser Vortrag erstmals. Dabei wird aufgezeigt, welche besondere Kombination aus Bauherr, Natur und Zeitumstände die Grundlage bildeten, um eine Ikone zu schaffen.

Deutlich wird: Neuschwanstein ist heute weltweit mehr Klischee und Identifikationsmodell als ein kunsthistorisch gewürdigtes Bauwerk der Stilepoche des Historismus.

Ort:
Großer Runtingersaal
Keplerstraße 1
93047 Regensburg

Veranstalter:
Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg
Keplerstraße 1
93047 Regensburg
Telefon 0941 5674684
info@hvor.de
www.hvor.de




Montag, 21. Oktober 2019, 18:00 Uhr (München)

Vortrag "150 Jahre Schloss Neuschwanstein oder: Wie ein Symbol entsteht"


Schloss Neuschwanstein muss jährlich einen Ansturm von Touristen aus aller Welt ertragen. Erstmals beleuchtet dieser reich bebilderte Vortrag, wie es dazu kam und warum in der gesamten Welt dieses Schloss ein Symbol für Deutschland ist. Dabei wird aufgezeigt, welche besondere Kombination aus dem tragischen Leben des Bauherrn, der alpinen Natur und der Zeitumstände eine Ikone schufen.

Eintritt: für Mitglieder 12 Euro, für Gäste 14 Euro

Ort:
Münchner Künstlerhaus
Lenbachplatz 8
80333 München

Veranstalter:
Vereinigung der Freunde Münchens e.V.
Geschäftsführung: Anna-Maria Greindl

greindl@freunde-muenchens.de
www.freunde-muenchens.de







Donnerstag, 28. November 2019, 19:00 Uhr (Rheinbach bei Bonn)

Vortrag "150 Jahre Schloss Neuschwanstein oder: Warum Schloss Drachenburg das ‚rheinische Neuschwanstein' ist"


Was hat die Drachenburg bei Königswinter mit dem bayerischen Schloss Neuschwanstein gemeinsam? Kaum etwas. Und warum wird diese dann immer wieder als das "Neuschwanstein des Rheinlandes" bezeichnet? Um das zu verstehen, beleuchtet dieser reich bebilderte Vortrag erstmals, wie Schloss Neuschwanstein ein weltweit bekanntes Symbol werden konnte. Dabei wird auch aufgezeigt, dass die besondere Kombination aus dem tragischen Leben Ludwigs II. von Bayern, der alpinen Natur und der Zeitumstände eine Ikone schufen.

Eintritt: 8 Euro

Ort:
Glasmuseum Rheinbach
Himmeroder Wall 6
53359 Rheinbach
glasmuseum-rheinbach.de


Veranstalter:
VHS-Zweckverband Voreifel
Schweigelstr. 21
53359 Rheinbach
Telefon 02226 9219-20
www.vhs-voreifel.de









-